Fundstücke

31.01.2008

Zitat: Der während des Irak-Krieges sehr bekannt gewordene Nahostexperte begründe seinen Schritt damit, dass er sich in Deutschland in seiner Arbeit zunehmend eingeschränkt fühle, was die Berichterstattung aus Afghanistan angeht, „nachdem dort deutsche Soldaten sterben“.

Keine Politik im Fasching, „Schönwetterberichte“ aus Kriegsgebieten: Wo steht etwas von Zensur im Rundfunkstaatsvertrag?

Zurück



©2006-2012 RFGZ / Norbert Simon | Impressum | Letzte Aktualisierung: 22.12.2012