Unabhängige Berichterstattung?

21.11.2010

Unter dem Titel Infor­mations­dik­tat in Medien­redak­tionen - Deutsch­land findet sich bei You­Tube ein sehr intere­ssan­ter Beitrag. Besonders spannend wird es ab Position Minute 3:10 und 4:20.

Was hier benannt wird, haben wir selbst schon erlebt: Ein Redakteur des MDR wollte ein Interview mit den RFGZ machen. Dafür wollte er das Studio Braun­schweig des NDR nutzen, um Zeit und Geld ein­zu­spar­en; man hilft sich ja gern gegen­seitig bei den öffent­lich-recht­lichen. Oder auch nicht. Der Redakteur war zutiefst beschämt, als er ein­ge­ste­hen musste, dass sich unsere im Vor­ge­spräch geäußerte An­nahme bestätigte: Ihm wurde "dringend abgeraten", diesen Bericht zu er­stellen. Er kam darauf­hin auch nicht zustande. Und selbst wenn doch: Der Bericht war für die „Tages­schau“-Redaktion als Zu­arbeit gedacht. Die ist beim NDR angesiedelt …

Zurück



©2006-2012 RFGZ / Norbert Simon | Impressum | Letzte Aktualisierung: 22.12.2012